Die Prüfung vor der Industrie- u. Handelskammer



Egal, ob Sie sich für ein Präsenzseminar oder den Onlinekurs entschieden haben, bei uns sind Sie immer gut vorbereitet. Die abschließende Prüfung  zum Sachkundenachweis für freiverkäufliche Arzneimittel findet vor einer Industrie- und Handelskammer statt.


Der Prüfungsablauf

Die Sachkundeprüfung dauert etwa 75 Minuten und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die theoretische Prüfung absolvieren Sie entweder am PC oder in Papierform. Dabei beantworten Sie 50 Single-Choice-Fragen aus einem Pool von etwa 600 Fragen. 


Im praktischen Teil müssen Sie fünf von 40 möglichen Arzneikräutern erkennen und deren Namen, die Hauptinhaltsstoffe und die Hauptanwendungsgebiete benennen können. Aktuell wird das Verfahren in vielen Kammern umgestellt, daher erläutern wir Ihnen nachstehend die beiden möglichen Verfahren.


Drogenerkennung per Foto:


Sie müssen die Drogen anhand von Fotos erkennen. Es wird in der Zusammenstellung der Prüfung seitens des DIHK aber darauf geachtet, dass optisch eng aneinander liegende Pflanzen nicht geprüft werden, um Verwirrung zu vermeiden. Die Antworten sind dann in Form von Single Choice-Fragen (1 aus 5) zu geben. Die Benennung der Anwendungsgebiete und Hauptinhaltsstoffe erfolgt ebenfalls in Form von Single-Choice-Fragen, allerdings werden hier pro Antwortmöglichkeit mehrere Hauptwirkstoffe oder Anwendungsgebiete genannt. 
Die prüfungsrelevanten Fotos finden Sie hier. 


Drogenerkennung organoleptischer Form:


Sie erhalten 5 der 40 Drogen in organoleptischer Form, das heißt, Sie bekommen die Kräuter vorgesetzt und müssen diese durch Aussehen, Riechen oder Schmecken identifizieren.  Auf dem Prüfungsbogen müssen Sie nun den Namen der Droge, einen Hauptinhaltsstoff und ein dazu passendes Anwendungsgebiet angeben.


Es gilt als sicher, dass ab 01.03.2021 die ersten IHK´s auf die Drogenerkennung per Foto umstellen werden. Jedoch liegt es im Ermessen einer jeden Kammer ob und wann umgestellt wird, was uns leider etwas zur Improvisation zwingt. Daher erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer zuständigen IHK nach welchen Verfahren zum Zeitpunkt Ihres Prüfungstermins geprüft wird. Eine entsprechende Information werden wir hier sobald wie möglich  an dieser Stelle veröffentlichen. 


 Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Nehmen Sie an einer Präsenzveranstaltung teil, melden wir i.d.R. die ganze Seminargruppe geschlossen zur Prüfung an. Haben Sie sich für unseren Online-Kurs entschieden, so müssen Sie sich bei den allermeisten Kammern aus Datenschutzgründen selbst anmelden.


Welche IHK ist zuständig?

Es ist immer die IHK zuständig, in deren Kammerbezirk Sie wohnen oder arbeiten. Leider nehmen jedoch nicht alle Kammern die Sachkundeprüfung ab. Sollte die für Sie zuständige IHK keine Sachkundeprüfung abnehmen, ist es in der Regel die nächstgrößere in Ihrer Nähe. Mit nur einem Klick gelangen Sie direkt zur Ihrer IHK und können sich schnell einen Überblick verschaffen.