Die Prüfung vor der Industrie- u. Handelskammer



Egal, ob Sie sich für ein Präsenzseminar oder den Onlinekurs entschieden haben, bei uns sind Sie immer gut vorbereitet. Die abschließende Prüfung  zum Sachkundenachweis für freiverkäufliche Arzneimittel findet vor einer Industrie- und Handelskammer statt.


Der Prüfungsablauf

Die Sachkundeprüfung dauert etwa 75 Minuten und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die theoretische Prüfung absolvieren Sie entweder am PC oder in Papierform. Dabei beantworten Sie 50 Single-Choice-Fragen aus einem Pool von etwa 600 Fragen, somit sind hier maximal 50 Punkte zu erreichen.


Im praktischen Teil werden jeweils 5 Aufgaben zu den 40 prüfungsrelevanten Arzneikräutern gestellt. Diese umfassen das Erkennen der Droge, die Benennung des Hauptinhaltstoffes sowie des Hauptanwendungsgebietes. Insgesamt können Sie hier also 15 Punkte erreichen. Die Drogenbestimmung erfolgt anhand von Fotos.


Aus beiden Teilen sind also maximal 65 Punkte erreichbar. Wenn Sie 33 Punkte erreichen, haben Sie bestanden. 


 Wie melde ich mich zur Prüfung an?

Nehmen Sie an einer Präsenzveranstaltung teil, melden wir i.d.R. die ganze Seminargruppe geschlossen zur Prüfung an. Haben Sie sich für unseren Online-Kurs entschieden, so müssen Sie sich bei den allermeisten Kammern aus Datenschutzgründen selbst anmelden.


Welche IHK ist zuständig?

Es ist immer die IHK zuständig, in deren Kammerbezirk Sie wohnen oder arbeiten. Leider nehmen jedoch nicht alle Kammern die Sachkundeprüfung ab. Sollte die für Sie zuständige IHK keine Sachkundeprüfung abnehmen, ist es in der Regel die nächstgrößere in Ihrer Nähe. Mit nur einem Klick gelangen Sie direkt zur Ihrer IHK und können sich schnell einen Überblick verschaffen.